Weitergabe von Facebook-Profilen zur Manipulation der US-Wahl durch Cambridge Analytics

Runter mit meinen Daten von Eurem Telefon, sofort!

Wer von Euch die gestrige tagesthemen-Sendung verpasst hat: Unbedingt nachholen. Es reicht nicht die tagesschau, sondern Ihr müsst die tagesthemen sehen. Außerdem rufe ich, wer's nicht auf dem Schirm hat, in Erinnerung, was Thüringens Datenschutzbeauftragter vor drei Wochen gesagt hat: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland in der Regel rechtswidrig.

Ich werde das nicht mehr erklären wollen. Wir brauchen nicht mehr Regulierung, wir brauchen endlich den breiten Kampf gegen die Dummheit.

Mir reicht die Schnauze! Ich habe voll von alles.

Wie man ein Adressbuch geräteübergreifend synchron hält, ohne sich und alle seine Kontakte in die Abhängigkeit von Konzernen zu begeben, erkläre ich seit Jahren unermüdlich und biete Freunden und Familie kostenlos Alternativen an. Es ist nun Zeit für Euch, zu handeln.

Wie schon lange geplant, drücke ich heute den roten Knopf:

Wer von Euch What'sApp oder Facebook oder sonst irgendeine App eines kommerziellen Unternehmens auf seinem Smartphone hat, die Zugriff auf seine Kontakte einfordert, dem untersage ich hiermit, meine Kontaktdaten auf dem Gerät zu speichern.

Dazu zählt auch das Synchronisieren des Adressbuchs mit Google, Apple und Microsoft selbst, also mit den Bordmitteln der Systemhersteller. Ja, das betrifft Euch fast alle. Runter mit meinen Daten von Eurem Telefon, sofort!

Klemmt Euch endlich hinter den Bildschirm und macht Eure Hausaufgaben - die Hausaufgaben jedes Normalverbrauchers in einer sich digitalisierenden Gesellschaft! Bis dahin könnt Ihr mir alle gestohlen bleiben.

Melchior blausand Mittwoch 21 März 2018 at 03:19 am | | nicht unerwähnt, nicht unpolitisch

Kein Kommentar

Emoticons
Persönliche Informationen speichern?
Benachrichtigen
E-Mail Adresse nicht anzeigen
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.