"Im Zeughaus" am vierten Adventswochenende!

Unserere augmentierte Tanzperformance wird in Ehrenfeld premieren

Morgen treffen wir uns zum ersten Mal mit einer kompletten Dancing Crowd für eine Probe der algorithmisch komponierten Szenen. Jeder der Laien wird seine individuelle Instruktionsspur via Kopfhörer bekommen, deren Ablauf computergestützt erzeugt wurde. Wir proben außerdem die live-Steuerung von deren Displays mit Licht, auf das die Crowd dann choreografisich reagiert. Sauspannend!!

Mehr auf zeughaus.blausand.net

Im Zeughaus - Plakat

Das täglich "Snowden Unser"

Es gibt einen Text, den heise immer als Baustein in seine Artikel zum NSA-Skandal einbaut. Er ist derart einprägsam, dass ich jedesmal wünschte, genau diese zwei Sätze würden b.a.w. morgens in jeder Schule gemeinsam gebetet werden:

“Die NSA, der britische GCHQ und andere westliche Geheimdienste greifen in großem Umfang internationale Kommunikation ab, spionieren Unternehmen sowie staatliche Stellen aus und verpflichten Dienstleister im Geheimen zur Kooperation. Einzelheiten dieses totalen Überwachungssystems enthüllen streng geheime Dokumente, die der Whistleblower und ehemalige NSA-Analyst Edward Snowden an sich gebracht und an Medien weitergegeben hat.”

Melchior blausand | Freitag 23 September 2016 at 02:21 am | | nicht unerwähnt | Kein Kommentar
Stichwörter: , , ,

QR-codes auf Drucksachen bringen

mit Soße und vor allem: scharf!

Gerade eben habe ich den Portable QR-Code Generator von Stefan Ganzer über den Klee gelobt. Ein kleines Manko hat die seit 2013 aktuelle Version 1.14.2 allerdings noch: Sie spuckt nur Rastergrafiken aus. Nachdem es mich nun nochmal fast eine Stunde gekostet hat, den aktualisierten QR-Code für die Drucklegung sauber zu vektorisieren, will ich meine Lösung wenigstens mal teilen:

mehr...

Melchior blausand | Donnerstag 15 Oktober 2015 at 11:54 pm | | nicht unerwähnt, nicht mein code | Kein Kommentar
Stichwörter:

Wie man seine Kontaktdaten elegant in die Smartphones interessierter Menschen bringt

(statt auf die Server von WhatsApp und Konsorten!!)

QR-Codes nisten sich inzwischen allerseits in Ecken von Flyern bis Filmplakaten ein und werden allein deshalb argusbeäugt. Die quadratischen Pixelfelder sind auch ästhetisch nicht jedermanns Sache. Was viele aber nicht wissen: Jeder kann sie sich nutzbar machen. Denn man kann mit Ihnen nicht nur auf Webseiten verweisen. Geopositionen, Funknetze inklusive Passwörter, und auch digitale Kontaktdaten können vom Empfangsgerät direkt als solche erkannt und abgearbeitet werden.

mehr...

Melchior blausand | Donnerstag 15 Oktober 2015 at 10:12 pm | | nicht unerwähnt, nicht unbeeindruckt, nicht mein code | Kein Kommentar
Stichwörter: , ,

Goodbye MP4, hello AdobeWebM

Ein dunkles Zeitalter geht zuende...

Wiedereinmal habe ich Stunden damit verbracht, ein fertiggeschnittenes Video exportieren zu wollen. Nach all den Jahren der peniblen Aufmerksamkeit was CoDecs angeht, Patente, Qualität und Performance, HTML5 Standardisierung und nicht zuletzt immer wieder Browserunterstützung. Ich dachte echt, ich hätte es gerafft.

Allerdings hatte mir zuletzt Adobe einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die bieten nämlich jede Menge MP4 und h.264 Profile an, allerdings keinen Encoder für webm, den Sieger des Kampfes um freie Medienkodierung im Netz.

Enter AdobeWebM.

Melchior blausand | Dienstag 07 April 2015 at 03:19 am | | nicht mein code, nicht unerwähnt | Kein Kommentar
Stichwörter: ,

< NEGUA >

Einladung zur Museumsnacht Köln 8.11.2014

< NEGUA > interactive visual sound installation

Zur Museumsnacht Köln am 8.November von 19 bis 3 Uhr werde ich in Kooperation mit Alessandro De Matteis, Phlipp Dreber und Mr. Shirazy im Atelierhaus Quartier am Hafen, wo auch das oktoskop sein Atelier gefunden hat, zwei Installationen realisieren.

NEGUA ist der Name unserer multidiszipli­nären Kunstinstallation. Hier vereinen sich Fotografie, Skulptur, Live-Projektionskunst und Musik. Einmal mehr lassen wir den Besucher Teil der Ausstellung werden.
Zur Museumsnacht findet außerdem die erste virtuelle Jungfernfahrt des KATAPULTS im Quartier am Hafen statt. Des weiteren präsentiert sich das Quartier mit über 30 offenen Ateliers, Tanz und Konzerten.

KARTEN für die Museumsnacht können im Haus erworben werden unter info@quartieramhafen.de. Ein Ticket für die Museumsnacht für den Eintritt zu allen teilnehmenden Orten kostet 17 € (Kinder bis 15 Jahren frei) und ist obligatorisch für den Zutritt an diesem Abend im Quartier. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Stichwörter: , ,

"Live Coding for Audio and Visuals" als Stack Exchange Forum

Stack Exchange, populärer hoster vieler Q&A-Fachforen hat unter dem Namen Area 51 ein Meta-Forum, wo Vorschläge für neue Foren gemacht werden können. Dort verlangen nicht nur Bierfreunde nach einer Heimat für Ihre Diskussionen, sondern auch die Echtzeitprogrammierer der Ton- und Bildkunst:

Stack Exchange Q&A site proposal: Live Coding for Audio and Visuals

Melchior blausand | Freitag 10 Januar 2014 at 04:08 am | | nicht unerwähnt | Kein Kommentar
Stichwörter:

Snakeoil "Zertifikatsautoritäten"

Fefe hat die Erkenntnisse der heutigen Nacht schon 2010 zusammengefasst

https://blog.fefe.de/?ts=b25933c5

Melchior blausand | Donnerstag 31 Oktober 2013 at 05:59 am | | nicht unerwähnt | Kein Kommentar